Wir bitten zu beachten, dass die Inhalte dieser Webseite sich ausschließlich auf das Pilotprojekt SCHOCO beziehen, dessen Durchführung mit dem 26. März 2021 endete!

Schulen bleiben nicht vom Coronavirus (SARS-CoV-2) verschont, das Virus kann sich auch bei Schülern und Schülerinnen und Lehrpersonal ausbreiten, der Präsenzunterricht wurde in den letzten Monaten vielfach ausgesetzt. Um das zu verhindern, müssen während des Unterrichts strenge Schutzmaßnahmen eingehalten werden.

Systematische Testungen auf das Virus auch bei Schülern und Schülerinnen können dazu beitragen, die aktuelle Infektionsgefahr an Schulen zu ermitteln und Infektionsketten zu stoppen.

Ralph Caspers, bekannt aus der Sendung mit der Maus, erklärt SCHOCO.
Hier zeigt Ralph, wie die „Lolli-Methode“ funktioniert.
  • Schulen

    Das zentrale Ziel von SCHOCO ist es, Schulen zu befähigen, systematische Testungen auf SARS-CoV-2 einfach selbst durchzuführen. Für die Testungen ist nur ein sehr geringes Maß an Unterstützung von außen nötig. Die notwendigen Abläufe vor Ort müssen dafür gut geplant und organisiert werden.

  • Schüler und Schülerinnen

    Wenn du bei SCHOCO mitmachst, testest du dich selbst auf Corona. So erfahren wir, ob du bzw. jemand aus deiner Klasse oder deinem Kurs sich mit dem Coronavirus angesteckt hat. Damit kannst auch du einen Beitrag zur Bekämpfung des Virus leisten.

  • Erziehungsberechtigte

    Präsenzunterricht in Schulen ist von zentraler Bedeutung für Schüler und Schülerinnen und Erziehungsberechtigte. Systematische Testungen auf das Coronavirus sind bisher nicht etabliert, könnten aber zukünftig einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Schulen sicherer zu machen und offenzuhalten.

SCHOCO ist ein Pilotprojekt zur Machbarkeit von Testungen auf das Virus SARS-CoV-2, das von Kölner Schulen (ca. 10 % aller Schulen im Stadtgebiet Köln) in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt der Stadt Köln durchgeführt und von einem Projektteam der Uniklinik Köln beratend begleitet wird.

Das SCHOCO-Team der Uniklinik Köln setzt sich zusammen aus Experten der Kinder- und Jugendmedizin, Infektiologen, Virologen und Epidemiologen, die Hand in Hand arbeiten. Geleitet wird SCHOCO durch die Klinische Infektiologie der Klinik für Innere Medizin der Uniklinik Köln.